Interessenvertretung mit und durch den Deutschen Steuerberaterverband (DStV)

Der Steuerberaterverband Westfalen-Lippe vertritt die Interessen des Berufsstandes nicht nur auf regionaler Ebene. Durch die Mitgliedschaft im DStV werden die Interessen von rund 36.500 Berufsangehörigen zu bundeseinheitlichen Positionen gebündelt und auf nationaler und internationaler Ebene vertreten. Diese starke politische Position nutzt der DStV zur Einflussnahme in steuer-, berufs- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und versteht sich mit den Landesverbänden als Mitgestalter für das aktuelle und zukünftige Umfeld des Berufsstandes. Auch auf europäischer Ebene setzt sich der DStV über die europäische Berufsorganisation European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) für die deutschen Berufsangehörigen der steuerberatenden Berufe ein.
Nachfolgend finden Sie die aktuellsten Beiträge des DStV zur Interessenvertretung.


Die Anzeigepflicht für Steuergestaltungen – weiterhin mehr Fragen als Antworten
Fr, 14 September 2018

Das Thema Anzeigepflicht für Steuergestaltungen bewegt weiterhin die Gemüter. Im Rahmen des Kolloquiums des ifst diskutierten Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Praxis und Verwaltung den Status quo. Zum einen ging es um die Umsetzung der europäischen Vorgaben für die Einführung einer Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen und um die Frage, welche Spielräume und Möglichkeiten dem deutschen Gesetzgeber hier verbleiben. Zum anderen war auch die Einführung einer Anzeigepflicht für rein nationale Steuergestaltungen Thema der gut besuchten Veranstaltung des ifst.

Ganzen Beitrag lesen

Verbesserungsvorschläge des DStV für die Förderung des Mietraumneubaus
Do, 13 September 2018

Der DStV plädiert in seiner Stellungnahme S 09/18 für eine Direktförderung beim Erwerb von Wohnungsneubauten, da sich Lenkungsnormen im Steuerecht in der Vergangenheit nicht bewährt haben.

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Umsetzung der EuGH Rs. Skandia America, C-7/13
Do, 13 September 2018

DStV-Stellungnahme S 11/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MR Winfried KeisingerSehr geehrter Herr Ministerialrat Keisinger,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines BMF-Schreibens zur Berücksichtigung der Rechtsprechung des Gerichtshofs der...

Ganzen Beitrag lesen

DStV mahnt: Kein unnötiges Rütteln am Grundsatz der umsatzsteuerlichen Unternehmenseinheit!
Do, 13 September 2018

Die EuGH-Rechtsprechung in der Rs. Skandia America aus dem Jahre 2014 schränkte den umsatzsteuerlichen Grundsatz der Unternehmenseinheit ein. Die Zugehörigkeit einer schwedischen Zweigniederlassung zu einer Mehrwertsteuergruppe in Schweden führte letztlich dazu, dass Leistungen des Stammhauses an die Zweigniederlassung als umsatzsteuerpflichtig zu beurteilen waren. Das BMF hat nun einen Entwurf zu einer entsprechenden Anpassung des UStAE vorgelegt. Der DStV nahm hierzu kritisch Stellung.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Teilnahme an EU-Konsultation: Harmonisierte Rechnungsstellungsvorschriften im Umsatzsteuerrecht
Di, 11 September 2018

Die Europäische Kommission hat eine Bewertung der Rechnungsstellungsvorschriften in der Mehrwertsteuersystemrichtlinie in die Wege geleitet. Ziel ist es, die Auswirkungen der durch die Richtlinie 2010/45/EU („zweite Rechnungsstellungsrichtlinie“) eingeführten Rechnungsstellungsvorschriften zu bewerten. Zudem soll die Konsultation als Basis für Reformüberlegungen dienen. Mit seiner Stellungnahme S 10/18 unterstützt der DStV die Evaluation.

Ganzen Beitrag lesen

Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Vorschriften für die Rechnungsstellung
Mo, 10 September 2018

DStV-Stellungnahme S 10/18 an die Europäische KommissionDie Europäische Kommission hat eine Bewertung der Rechnungsstellungsvorschriften in der Mehrwertsteuersystemrichtlinie in die Wege geleitet. Ziel ist es, die Auswirkungen der durch die Richtlinie 2010/45/EU („zweite...

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus; Einführung einer Sonderabschreibung nach § 7b EStG – neu
Fr, 07 September 2018

DStV-Stellungnahme S 09/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Rolf MöhlenbrockSehr geehrter Herr Dr. Möhlenbrock,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus. Der Deutsche...

Ganzen Beitrag lesen

DStV unterstützt Pläne zum Bürokratieabbau
Di, 28 August 2018

Bürokratie – sie wirkt oftmals wie eine angezogene Handbremse. Unternehmerische Abläufe werden verlangsamt oder unnötig verkompliziert. Die kürzlich veröffentlichten Anträge des Freistaates Bayern und Nordrhein-Westfalens zum weiteren Bürokratieabbau im Steuerrecht nimmt der DStV zum Anlass, in seiner Stellungnahme die Bemühungen zum zügigen Bürokratieabbau zu unterstützen und weitere Verbesserungen anzuregen.

Ganzen Beitrag lesen

Antrag des Freistaates Bayern zum Bürokratieabbau im Steuerrecht (BR-Drs. 278/18) sowieAnträge Nordrhein-Westfalens zu steuerlichen Vereinfachungen und Entlastungen für die Mitte der Gesellschaft sowie zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland (B
Mo, 27 August 2018

DStV-Stellungnahme S 08/18 an den Vorsitzenden und die Mitglieder des Finanzausschusses des Deutschen BundesratsSehr geehrter Herr Vorsitzender Lienenkämper, sehr geehrte Damen und Herren,wir nehmen Bezug auf die o. g. Anträgen des Freistaates Bayern sowie Nordrhein-Westfalens. Als...

Ganzen Beitrag lesen

Antrag des Freistaates Bayern zum Bürokratieabbau im Steuerrecht (BR-Drs. 278/18) sowieAnträge Nordrhein-Westfalens zu steuerlichen Vereinfachungen und Entlastungen für die Mitte der Gesellschaft sowie zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland (B
Mo, 27 August 2018

DStV-Stellungnahme S 08/18 an den Vorsitzenden und die Mitglieder des Finanzausschusses des Deutschen BundesratsSehr geehrter Herr Vorsitzender Lienenkämper, sehr geehrte Damen und Herren,wir nehmen Bezug auf die o. g. Anträgen des Freistaates Bayern sowie Nordrhein-Westfalens. Als...

Ganzen Beitrag lesen

Bundeskabinett entschärft bürokratische Kontrollschleife und Haftung beim Online-Handel
Mi, 01 August 2018

Das Bundeskabinett schafft mit seinem Beschluss vom 1.8.2018 Erleichterungen für Online-Händler und Marktplatzbetreiber. Konkret geht es um den Regierungsentwurf eines Gesetzes gegen Steuerbetrug beim Online-Handel (vormals: Jahressteuergesetz 2018). Damit greift die Regierung erfreulicherweise die Kritik des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. aus seiner Stellungnahme zum Referentenentwurf des BMF auf.

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2018 kommt mit umsatzsteuerlichen Neuerungen im Gepäck
Mo, 16 Juli 2018

In seiner Stellungnahme zu einem vom BMF vorgelegten Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2018 äußert sich der DStV zu geplanten Änderungen im Umsatzsteuerrecht. Er sieht sowohl bei der Umsetzung der „Gutschein-Richtlinie“ als auch bei geplanten Neuregelungen im Bereich des Online-Handels Nachjustierungsbedarf.

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2018
Fr, 13 Juli 2018

DStV-Stellungnahme S 07/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MD Michael SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs eines Jahressteuergesetzes 2018. Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt gern...

Ganzen Beitrag lesen

Finanzausschuss diskutiert über die Zukunft des Solidaritätszuschlags
Do, 12 Juli 2018

Der DStV besuchte das öffentliche Fachgespräch des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags, das sich mit der Zukunft des Solidaritätszuschlags beschäftigte. Die geladenen Sachverständigen setzten sich dabei kontrovers mit der Frage der Verfassungsmäßigkeit des schrittweisen „Soli“-Abbaus auseinander.

Ganzen Beitrag lesen

EC-Karten-Umsätze im Kassenbuch: BMF konkretisiert Rechtsauffassung
Mo, 02 Juli 2018

Der DStV führte in den letzten Monaten viele Gespräche mit dem BMF zur Buchung von EC-Karten-Umsätzen in der Kassenführung. Er übte dabei nachdrücklich Kritik an der praxisfernen Rechtsauffassung der Finanzverwaltung, wie sie mit Schreiben vom 16.8.2017 veröffentlicht wurde. Nunmehr reagiert das BMF auf die Hinweise aus der Praxis.

Ganzen Beitrag lesen

Steuersymposium der Deutschen Kreditwirtschaft zu aktuellen Steuerthemen
Do, 21 Juni 2018

Erstmals fand ein Steuersymposium der Deutschen Kreditwirtschaft statt. Neben einem Grußwort von MdB Ralph Brinkhaus wurde u. a. über ein Antrags- bzw. Feststellungsverfahren bei der umsatzsteuerlichen Organschaft sowie über die Anzeigepflicht für Steuergestaltungen diskutiert.

Ganzen Beitrag lesen

DStV im Gespräch mit MdB StB Ralph Brinkhaus
Mi, 20 Juni 2018

So manch Gesetzesvorhaben mit politischem Sprengstoffpotenzial nähert sich in großen Schritten. Der DStV nahm dies zum Anlass, an den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Union am 13.6.2018 drängende Wünsche zu adressieren.

Ganzen Beitrag lesen

Verbandstag 2018 des Steuerberaterverbands Hessen
Mo, 18 Juni 2018

Bei der gelungenen und gut besuchten Veranstaltung am 5.6.2018 erfuhren die Teilnehmer viele Neuigkeiten aus Sicht des Verbands und der Finanzverwaltung. Zudem bot sich wie alljährlich die Gelegenheit, durch den persönlichen Austausch die Verbändegemeinschaft zu stärken.

Ganzen Beitrag lesen

67. Berliner Steuergespräch: Anzeigepflicht für Steuergestaltungen kontrovers diskutiert
Do, 14 Juni 2018

Am 4.6.2018 wurde im Rahmen des 67. Berliner Steuergesprächs hitzig – und dies nicht allein aufgrund der sommerlichen Temperaturen – über eine Anzeigepflicht für Steuergestaltungen diskutiert. DStV-Präsident StB/WP Harald Elster setzte sich als Podiumsgast für die Belange des Berufsstands ein.

Ganzen Beitrag lesen

Fachgespräch im Deutschen Bundestag: Was tun gegen „Steuerwettbewerb, Steuervermeidung, Paradise Papers“?
Di, 08 Mai 2018

Im Rahmen eines Fachgesprächs diskutierten die Mitglieder des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags mit Sachverständigen über Steuergerechtigkeit und internationalen Steuerwettbewerb. Der DStV war als Zuhörer vor Ort.

Ganzen Beitrag lesen

Private Darlehensausfälle können Steuer mindern!
Mo, 07 Mai 2018

Die Mitglieder des DStV-Steuerrechtsausschusses weisen auf das Urteil des Bundesfinanzhofs (Az. VIII R 13/15) hin. Demnach können nach Einführung der Abgeltungsteuer ausgefallene private Kapitalforderungen zu einem steuerlich anzuerkennenden Verlust führen. Voraussetzung ist, dass die Kapitalforderung endgültig ausgefallen ist. Mit der steuerlichen Anerkennung des Verlustes gibt der Bundesfinanzhof seine jahrelang anderslautende Rechtsprechung auf.

Ganzen Beitrag lesen

MdB Markus Herbrand im Gespräch mit DStV-Präsident Elster
Mo, 07 Mai 2018

DStV-Präsident WP/StB Harald Elster traf sich mit dem Berufskollegen MdB StB Markus Herbrand, Mitglied des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags für die FDP, zu einem ersten Austausch. Dabei standen aktuelle steuerpolitische und praxisrelevante Fragestellungen auf der Agenda.

Ganzen Beitrag lesen

Veranstaltungshinweis: 67. Berliner Steuergespräch zum Thema „Anzeigepflicht für Steuergestaltungen“
Fr, 04 Mai 2018

Am 4.6.2018 findet das 67. Berliner Steuergespräch statt. Unter dem Titel „Anzeigepflicht für Steuergestaltungen“ diskutiert DStV-Präsident WP/StB Harald Elster mit maßgeblichen Vertretern der EU-Kommission, der Finanzverwaltung und Wissenschaft über eine Vielzahl offener Fragen. Seien Sie mit dabei und melden Sie sich gleich für die Veranstaltung an.

Ganzen Beitrag lesen

Frühjahrssitzung des DStV-Steuerrechtsausschusses
Mi, 02 Mai 2018

Der Steuerrechtsausschuss des DStV tagte am 23.4.2018 im frühlingshaften Berlin. Auf der Agenda stand u. a. das Dauerbrennerthema Anzeigepflicht für Steuergestaltungen. Daneben fand auch ein reger Austausch über aktuelle Probleme in der Beratungspraxis statt.

Ganzen Beitrag lesen

KMU dürfen auf Vereinfachungen im Umsatzsteuerrecht hoffen!
Mi, 11 April 2018

Die EU-Kommission schlägt Vereinfachungsmaßnahmen für KMU im Mehrwertsteuersystem vor. Profitieren würden alle Unternehmen, deren Jahresumsatz in der Union maximal 2.000.000 € beträgt. Damit sollen die relativ hohen Befolgungskosten für KMU sinken. Der DStV begrüßt den Vorstoß, regt aber gleichzeitig Verbesserungsvorschläge an.

Ganzen Beitrag lesen

EU-Kommissions-Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem (MwStSystRL) in Bezug auf die Sonderregelung für Kleinunternehmen - COM(2018) 21 final
Mo, 09 April 2018

DStV-Stellungnahme S 06/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günter HofmannSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt den o. g. Vorschlag der EU-Kommission zum Anlass, auf wichtige Punkte zu seiner Umsetzung...

Ganzen Beitrag lesen

Ärmel hoch: der Bürokratie an den Kragen!
Do, 05 April 2018

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung liegt auf dem Tisch. Darin verankert: das Vorhaben, den Bürokratieabbau weiter voranzutreiben. Der DStV unterstützt diese Pläne ausdrücklich und gibt frühzeitig Impulse für nötige Entlastungsmaßnahmen.

Ganzen Beitrag lesen

2. Berliner Umsatzsteuertag – Was bringt die Zukunft?
Mi, 04 April 2018

Am 15. und 16.3.2018 fand der 2. Berliner Umsatzsteuertag statt. Die Vorschläge der EU-Kommission für ein endgültiges Mehrwertsteuersystem und die Frage, wie Künstliche Intelligenz in der Umsatzbesteuerung eingesetzt werden kann, waren nur zwei der vielen Themen der sehr gelungenen und informativen Veranstaltung.

Ganzen Beitrag lesen

eGovernment – das machen unsere Nachbarn in Österreich
Mi, 04 April 2018

Am 12.3.2018 luden die Landesvertretung Baden-Württemberg und die österreichische Botschaft Berlin zu der Veranstaltung „eGovernment: Die digitale Schnittstelle zwischen Verwaltung, Bürger und Wirtschaft“ ein. Laut eGovernment Benchmark der Europäischen Kommission nimmt Österreich im Bereich der digitalen Verwaltungsvorgänge eine europaweite Spitzenposition ein. Grund genug für den DStV, einen Blick über die Landesgrenzen zu werfen.

Ganzen Beitrag lesen

GoBD: AWV-Praxisleitfaden veröffentlicht
Mi, 28 März 2018

Seit dem 1.1.2015 gilt das BMF-Schreiben zu den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD). Noch immer bestehen in der Praxis große Unsicherheiten bei der Anwendung der Regeln. Nun veröffentlicht der AWV einen Praxisleitfaden und gibt Unternehmen und deren steuerlichen Beratern damit eine wichtige Orientierungshilfe an die Hand.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Vorschläge zum Bürokratieabbau im Zuge eines Bürokratieentlastungsgesetzes III
Fr, 23 März 2018

DStV-Stellungnahme S 05/18 an den Nationalen Normenkontrollrat/Herrn Dr. Johannes LudewigSehr geehrter Herr Dr. Ludewig,dem Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vom 07.02.2018 ist zu entnehmen, dass die Regierung in dieser Legislaturperiode u. a. den Bürokratieabbau im Rahmen...

Ganzen Beitrag lesen

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: FDP und DStV teilen Bedenken
Mo, 19 März 2018

Der Rat ECOFIN verständigte sich am 13.3.2018 auf den Richtlinienvorschlag für eine Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben bis zum 31.12.2019 Zeit, um die Richtlinie in nationale Rechtsvorschriften umzusetzen. FDP und DStV tauschten sich am 14.3.2018 über erste drängende Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vorgaben aus.

Ganzen Beitrag lesen

BMF-Entwurf zur Kassen-Nachschau: DStV weist auf dringenden Klarstellungsbedarf hin
Mo, 12 März 2018

Die Kassen-Nachschau dient seit 1.1.2018 zur Prüfung von bargeldintensiven Branchen. In der Praxis herrschen große Unsicherheiten, wie die Finanzverwaltung mit dem neuen Werkzeug umgehen wird. Der BMF-Entwurf bietet zwar erste Anhaltspunkte, lässt aber nach Auffassung des DStV noch einige Fragen ungeklärt.

Ganzen Beitrag lesen

BMF-Entwurf zur gesetzlichen Einzelaufzeichnungspflicht: Wird endlich gut, was lange währt?
Mo, 12 März 2018

Seit Ende Dezember 2016 gelten die gesetzlichen Regelungen über die Einzelaufzeichnungspflicht und ihre Ausnahmen. Viele Fragen belasteten seither die Praxis. Fragen, die der DStV bereits in seiner Stellungnahme S 05/17 vom 21.4.2017 vortrug. Jüngst gab nun das BMF mit einem Entwurf für ein Schreiben zur Anpassung des AEAO erste Antworten auf diese Fragen. Der DStV identifizierte manch positive Klarstellung, adressierte aber in seiner Stellungnahme S 03/18 vom 26.2.2018 weiteren Klarstellungsbedarf.

Ganzen Beitrag lesen

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: DStV-Präsident Elster Podiumsgast beim Finanzministerium Schleswig-Holstein
Mo, 12 März 2018

Am 7.3.2018 lud das Finanzministerium Schleswig-Holstein zu einer Veranstaltung „Anzeigepflicht für Steuergestaltungen“ ein. Als Podiumsgast mit dabei: DStV-Präsident StB/WP Harald Elster. Es war der Vorabend der Finanzministerkonferenz, auf der das Eckpunktepapier für eine nationale Anzeigepflicht beschlossen wurde. Umso gespannter waren die Teilnehmer auf die Ausführungen von Dr. Philipp Nimmermann - Staatssekretär im Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein, der an diesem Papier maßgeblich mitwirkte.

Ganzen Beitrag lesen

42. Berliner Steuerfachtagung des Steuerberaterverbands Berlin-Brandenburg e.V. – Rund um Startups
Fr, 09 März 2018

Die gut besuchte 42. Berliner Steuerfachtagung drehte sich rund um das Thema Startups. Die Teilnehmer erfuhren in abwechslungsreichen Fachvorträgen die Besonderheiten der Branche. Ferner wurde ihr Beratungsbedarf von der Gründung bis zum möglichen Exit beleuchtet. Die Pausen nutzten die Besucher, um die informative Fachausstellung zu besuchen.

Ganzen Beitrag lesen

Steuerliche Herausforderungen der neuen Legislaturperiode - DStV im Gespräch mit MdB Binding, SPD
Do, 01 März 2018

Die Zukunft des § 8c KStG, die Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung sowie die geplante Einführung einer Anzeigepflicht für Steuergestaltungen – Themen, die der DStV im Gespräch mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD, MdB Lothar Binding erörterte. Der DStV adressierte an ihn drängende Sorgen des Berufsstandes der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe.

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Kassen-Nachschau nach § 146b AO
Mo, 26 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 04/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich MiseraSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Misera,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines BMF-Schreibens zur Änderung des Anwendungserlasses zu § 146b AO verbunden...

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Einzelaufzeichnungspflicht nach § 146 Abs. 1 AO
Mo, 26 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 03/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich MiseraSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Misera,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines BMF-Schreibens zur Änderung des Anwendungserlasses zu § 146 AO verbunden...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Kommissions-Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG in Bezug auf die Mehrwertsteuersätze
Fr, 16 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 02/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günter HofmannSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt die o.g. Vorschläge der EU-Kommission zum Anlass, auf wichtige Punkte zu deren Umsetzung...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Kommissions-Vorschlag von Rechtsvorschriften zum endgültigen Mehrwertsteuersystem für den unionsinternen Handel zwischen Unternehmen
Fr, 16 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 01/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günter HofmannSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt die o.g. Vorschläge der EU-Kommission zum Anlass, auf wichtige Punkte zu deren Umsetzung...

Ganzen Beitrag lesen

DStV fordert: Harmonisierung statt geplanter EU-weiter Flexibilisierung der Mehrwertsteuersätze
Fr, 16 Februar 2018

Ein Mandant kommt zu seinem Steuerberater und möchte wissen, welchen Umsatzsteuersatz er ausweisen muss, wenn er seine Waren in das europäische Ausland verkauft. Nach den Plänen der EU-Kommission wird die Antwort auf diese Frage künftig durchaus anders beantwortet werden müssen als bisher. Die EU-Kommission legt einen Vorschlag für mehr Flexibilität bei Umsatzsteuersätzen vor. Der DStV kritisiert die eingeschlagene Richtung. Insbesondere kleine und mittlere Kanzleien würden benachteiligt.

Ganzen Beitrag lesen

DStV lehnt zertifizierten Steuerpflichtigen im geplanten Mehrwertsteuersystem ab
Fr, 16 Februar 2018

Die Einführung eines neuen Qualitätsmerkmals „zertifizierter Steuerpflichtiger“ und eines neuen Steuergegenstands „Lieferung innerhalb der Union“ sind zwei von vielen Neuregelungen, die die EU-Kommission für das Umsatzsteuerrecht vorsieht. In seiner diesbezüglichen Stellungnahme vom 16.2.2018 warnt der DStV vor der Einführung des neuen Merkmals „zertifizierter Steuerpflichtiger“. Betrugsbekämpfung gehe auch anders! So regt der DStV an, dem Reverse-Charge-Verfahren mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Ganzen Beitrag lesen

EU-Kommissions-Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG in Bezug auf die MehrwertsteuersätzeCOM(2018) 20 final
Fr, 16 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 02/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günter HofmannSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt die o.g. Vorschläge der EU-Kommission zum Anlass, auf wichtige Punkte zu deren Umsetzung...

Ganzen Beitrag lesen

EU-Kommissions-Vorschlag von Rechtsvorschriften zum endgültigen Mehrwertsteuersystem für den unionsinternen Handel zwischen Unternehmen (B2B);COM(2017) 566 final, COM(2017) 567 final, COM(2017) 568 final, COM(2017) 569 final
Fr, 16 Februar 2018

DStV-Stellungnahme S 01/18 an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günter HofmannSehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) nimmt die o.g. Vorschläge der EU-Kommission zum Anlass, auf wichtige Punkte zu deren Umsetzung...

Ganzen Beitrag lesen

Veranstaltungshinweis: „Anzeigepflicht für Steuergestaltungen – Instrument für mehr Steuergerechtigkeit oder Bürokratiemonster?“
Fr, 09 Februar 2018

Das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein lädt zur Podiumsdiskussion in Berlin am 7.3.2018 ein. Es erörtert mit dem DStV und Vertretern aus Politik, Wissenschaft sowie Finanzverwaltung die Anzeigepflicht für Steuergestaltungen. Hier melden Sie sich an.

Ganzen Beitrag lesen

Grundsteuer: Das BVerfG zwischen den politischen Fronten
Mo, 22 Januar 2018

Der DStV nahm am 16.1.2018 als Sachverständiger an der mündlichen Verhandlung des BVerfG über die BFH-Vorlagen und Verfassungsbeschwerden zur Verfassungsmäßigkeit der Einheitsbewertung teil. Die verhandelten Schwerpunkte deuten an, wohin die Reise gehen könnte. Die nahende Entscheidung dürfte die Reformüberlegungen maßgeblich prägen.

Ganzen Beitrag lesen

Aufgepasst: Rechtsprechungsänderung zum Ausfall eigenkapitalersetzender Finanzierungshilfen
Fr, 08 Dezember 2017

Der DStV informiert über die Aufgabe der langjährigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur steuerlichen Berücksichtigung ausgefallener eigenkapitalersetzender Finanzierungshilfen. Aufwendungen aus Fremdkapitalhilfen führen grundsätzlich nicht mehr zu Anschaffungskosten der Beteiligung. Bis dahin geleistete eigenkapitalersetzende oder eigenkapitalersetzend gewordene Finanzierungshilfen eines Gesellschafters sind nach den bisherigen Grundsätzen zu beurteilen.

Ganzen Beitrag lesen

Obacht bei der Buchung von EC-Kartenumsätzen!
Do, 07 Dezember 2017

In Betrieben mit überwiegendem Bargeldverkehr nutzen Kunden häufig die Möglichkeit, ihre Zahlungen bargeldlos mit EC-Karte abzuwickeln. Das BMF hat sich nun zur Buchung dieser EC-Kartenumsätze in der Kassenführung geäußert.

Ganzen Beitrag lesen

10 Jahre Potsdamer Steuerforum e.V. – Jubiläumsveranstaltung zum Thema Steuergerechtigkeit
Do, 07 Dezember 2017

Die 10-jährige Jubiläumsveranstaltung des Potsdamer Steuerforums e.V. drehte sich rund um das Thema Steuergerechtigkeit. Ein vielschichtiges Thema. Der internationale Kontext spielt dabei mindestens eine so große Rolle wie nationale Fragen des Tarifs oder der Veranlagung. Als Podiumsgast beleuchtete DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke den Beitrag der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe für ein gerechtes Steuersystem.

Ganzen Beitrag lesen

Digitaler Lohnnachweis: Für 2017 letztmalig doppelte Meldung erforderlich!
Mi, 06 Dezember 2017

Letztmalig müssen Unternehmen ihre Daten für die Beitragsberechnung 2017 zum UV-Meldeverfahren in zwei Meldungen (Entgeltnachweis 2017 und Lohnnachweis Digital) übermitteln. Der DStV fasst zusammen, worauf Unternehmen hierbei achten sollten.

Ganzen Beitrag lesen

Berliner Steuergespräch: Die Zukunft des § 8c KStG?
Mi, 06 Dezember 2017

Das Bundesverfassungsgericht hat § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG im März für verfassungswidrig erklärt. Nach dem Vorlagebeschluss des FG Hamburg aus August steht auch § 8c Abs. 1 Satz 2 KStG auf dem Prüfstand. Welche Folgen sich daraus ergeben und wie es künftig mit der Verlustnutzung bei Anteilsübertragungen weitergehen könnte, wurde im Rahmen des 65. Berliner Steuergesprächs diskutiert.

Ganzen Beitrag lesen

Neu besetzter Steuerrechtsausschuss des DStV gibt Praxishinweise
Fr, 17 November 2017

Der DStV-Steuerrechtsausschuss tagte zum ersten Mal in neuer Besetzung. Die Mitglieder des Ausschusses diskutierten engagiert über aktuelle Themen des Steuerrechts, wie beispielsweise die Zukunft des § 8c KStG. Sie brachten dabei hilfreiche Praxiserfahrungen in den Austausch ein.

Ganzen Beitrag lesen

Für Berater: Komprimierte Steuererklärung ade – Willkommen Freizeichnungsdokument!
Fr, 17 November 2017

Ab 2018 können Berater die elektronischen Steuererklärungen ihrer Mandanten nur noch im Wege des authentifizierten Verfahrens übermitteln. Der Protokollausdruck für diesen Übertragungsweg sollte ursprünglich entfallen. Der DStV erreichte, dass das Dokument erhalten bleibt und weiterentwickelt wurde. Künftig kann es Beratern als Freizeichnungsdokument dienen.

Ganzen Beitrag lesen

Anrufung des BVerfG bezüglich der Verfassungsmäßigkeit des Rechnungszinsfußes von Pensionsrückstellungen
Fr, 17 November 2017

Der 10. Senat des FG Köln hält den Rechnungszinsfuß von 6 % zur Ermittlung von Pensionsrückstellungen in § 6a EStG für verfassungswidrig und plant, eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) über die Verfassungsmäßigkeit des Abzinsungssatzes einzuholen.

Ganzen Beitrag lesen

Rund um die Kasse: DStV bei Herbst-Fachtagung des Steuerberaterverbands Berlin-Brandenburg
Do, 19 Oktober 2017

Die ausgebuchte 21. Herbst-Fachtagung drehte sich rund um die aktuellen Fragen zur Kassenführung. Die Teilnehmer erfuhren in interessanten Fachvorträgen die Sichtweisen der Finanzverwaltung, der Beratung und der Finanzgerichtsbarkeit. Damit bot die Veranstaltung eine gute Unterstützung für die Praxis.

Ganzen Beitrag lesen

DStV fordert die Erhöhung der Größenklassengrenzen in der Betriebsprüfungsordnung
Di, 17 Oktober 2017

Der DStV fordert in seiner Stellungnahme S 09/17 die Anhebung der Größenklassengrenzen der Betriebsprüfungsordnung um bis zu 50 % für kleine und mittlere Betriebe. Damit soll eine Effizienzsteigerung in der Finanzverwaltung erreicht werden. Die eingesparten Prüfungskapazitäten sollten insbesondere für die zeitnahe Betriebsprüfung genutzt werden.

Ganzen Beitrag lesen

Einordnung in Größenklassen gem. § 3 BpO 2000
Fr, 06 Oktober 2017

DStV-Stellungnahme S 09/17 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich MiseraSehr geehrter Herr Dr. Misera,haben Sie vielen Dank für die Möglichkeit, Vorschläge in die Erörterung zur Festlegung der neuen Größenmerkmale einzubringen, verbunden mit der Gelegenheit...

Ganzen Beitrag lesen

Grenzüberschreitende Steuergestaltungen bald anzeigepflichtig?
Mo, 21 August 2017

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen grenzüberschreitende Steuergestaltungen den Finanzbehörden künftig angezeigt werden. Der DStV nimmt zu ihrem Richtlinienentwurf umfangreich Stellung. Zudem appelliert er an den deutschen Gesetzgeber, keinen nationalen Alleingang zu forcieren.

Ganzen Beitrag lesen

DStV für mehr Rechtssicherheit bei der Umsetzung der Gutschein-Richtlinie
Mo, 21 August 2017

Das BMF hat einen Vorschlag zur Umsetzung der Gutschein-Richtlinie vorgelegt. Der DStV begrüßt den Ansatz in seiner Stellungnahme grundsätzlich. Er macht aus Gründen der Rechtssicherheit aber darüber hinausgehende Regelungsvorschläge.

Ganzen Beitrag lesen

Umsatzsteuer: Gutschein-Richtlinie (EU) 2016/1065 – Entwurf des BMF- Umsetzungsvorschlags
Mo, 14 August 2017

DStV-Stellungnahme S 08/17 an das Bundesministerium der FinanzenSehr geehrter Herr Dr. Hofmann,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines Vorschlags zur Umsetzung der Gutschein-Richtlinie des Rats der Europäischen Union (Richtlinie (EU) 2016/1065 zur Änderung der...

Ganzen Beitrag lesen

Vollmachtsdatenbank 2.0 – Anbindung erfolgreich!
Di, 01 August 2017

Schneller und effizienter soll sich die Vollmachtsdatenbank 2.0 gegenüber ihrem „Vorgängermodell“ präsentieren. Der DStV fasst zusammen, welche Vorteile die neue Version ihren Anwendern bietet.

Ganzen Beitrag lesen

Meldepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle: Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission vom 21.06.2017
Fr, 28 Juli 2017

DStV-Stellungnahme S 07/17 an die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder sowie das Bundesministerium der FinanzenSehr geehrte Damen und Herren,anliegend erhalten Sie nachrichtlich die Stellungnahme E 06/17 des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) an die Europäische...

Ganzen Beitrag lesen

Die komprimierte Steuererklärung – vom Aussterben bedroht?
Di, 20 Juni 2017

Ab 2018 erfahren die Modalitäten zur Übermittlung von elektronischen Steuererklärungen eine Reihe von technischen Neuerungen. Sie betreffen die Veranlagungszeiträume ab 2017. Der DStV gibt einen Überblick über die Planungen.

Ganzen Beitrag lesen

KassenSichV: Der Kampf gegen manipulierte Kassen nimmt weiter Gestalt an
Mo, 15 Mai 2017

Das BMF griff die Kritik aus der Praxis zum Referentenentwurf in Teilen erfreulicherweise auf. Nun muss sich seine Verordnung der Prüfung des Deutschen Bundestags stellen. Der DStV zeigt im Überblick auf, was gegenwärtig geplant ist.

Ganzen Beitrag lesen

DStV empfiehlt Feinschliff beim Referentenentwurf zur vierten Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften
Fr, 12 Mai 2017

Der DStV begrüßt, dass eine seiner in der Vergangenheit angeregten Forderungen aufgegriffen wurde. So soll künftig in Organschaftsfällen eine gemeinsame verbindliche Auskunft gegenüber den Beteiligten erteilt und hierfür nur eine Gebühr erhoben werden. Der DStV sieht darüber hinaus aber noch Nachbesserungsbedarf.

Ganzen Beitrag lesen

Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen: Den Überblick behalten!
Mi, 10 Mai 2017

Der BFH hat den Sanierungserlass des BMF gekippt. Nach einem ersten Vorstoß des Bundesrats zur Normierung einer Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne, hat nun der Deutsche Bundestag eine gesetzliche Regelung verabschiedet. Derweil ist auch das BMF nicht untätig geblieben.

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf für eine Vierte Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften
Di, 02 Mai 2017

DStV-Stellungnahme S 06/17 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MD Michael SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs einer Vierten Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften. Der Deutsche...

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf einer Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme im Geschäftsverkehr
Fr, 21 April 2017

DStV-Stellungnahme S 05/17 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich MiseraSehr geehrter Herr Dr. Misera,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs für eine Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische...

Ganzen Beitrag lesen

DStV begrüßt raschen Vorstoß des Bundesrats zur Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne
Di, 11 April 2017

Der BFH hat den Sanierungserlass des BMF gekippt: Es ist höchste Zeit, einen neuen Weg zur Steuerbefreiung für Sanierungsgewinne einzuschlagen. Diesem Wink ist der Bundesrat prompt gefolgt und hat seinen Vorschlag zur Normierung einer Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne auf den Tisch gelegt. Das DStV-Urteil: durchaus diskutabel.

Ganzen Beitrag lesen

Bundestagswahl 2017: DStV adressiert Handlungsempfehlungen
Di, 14 Februar 2017

Die Wahlkampfstimmung für die Bundestagswahl 2017 ist bereits gegenwärtig allerorts zu spüren. Der DStV nimmt dies zum Anlass, sich mit seinen Handlungsempfehlungen zur Bundestagwahl 2017 frühzeitig in die politischen Zielfestlegungen der Parteien einzubringen. Er fordert dabei realitäts- sowie praxisgerechte Rahmenbedingungen für Privatpersonen und Unternehmen.

Ganzen Beitrag lesen

Zügigere Bearbeitung von Anträgen auf verbindliche Auskunft ab 1.1.2017
Mo, 30 Januar 2017

Nicht ganz so schnell wie der Wind – aber zumindest rascher als zuvor soll die Finanzverwaltung seit Jahresbeginn handeln: Über Anträge auf verbindliche Auskünfte soll sie innerhalb von 6 Monaten entscheiden. Und nicht nur das: Auch bei der Gebührenpflicht hat sich etwas getan.

Ganzen Beitrag lesen

Vollmachtsdatenbank: Pflichtverletzung bei Übermittlung kann Geldbuße nach sich ziehen
Mo, 30 Januar 2017

Mit Wirkung zum 1.1.2017 wurden die Rahmenbedingungen zur elektronischen Übermittlung von Vollmachtsdaten an die Landesfinanzbehörden gesetzlich festgeschrieben. Pflichtverletzungen bei der Datenübermittlung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar.

Ganzen Beitrag lesen

BMF modernisiert AEAO: Bestandskräftige Steuerbescheide ab 1.1.2017 leichter korrigierbar!
Mo, 30 Januar 2017

Schreib- und Rechenfehler, die dem Steuerpflichtigen beim Erstellen seiner Steuererklärung unterlaufen, können künftig Anlass für die Änderung eines bereits bestandskräftigen Steuerbescheids sein. Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. gibt einen Überblick über den im Rahmen der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens eingeführten § 173a AO.

Ganzen Beitrag lesen

Auch Steuerberater dürfen prüfen: Die Vollständigkeitserklärung nach VerpackV
Mo, 23 Januar 2017

Recycling wird in Deutschland große Aufmerksamkeit geschenkt. Denn nicht jeder Abfall ist tatsächlich Müll. Um die Auswirkungen von Abfällen aus Verpackungen auf die Umwelt zu vermeiden oder zu verringern, müssen Unternehmen, die Verkaufsverpackungen in den Verkehr bringen, i. d. R. eine Vollständigkeitserklärung abgeben. Die Prüfung dieser Vollständigkeitserklärung dürfen auch Steuerberater vornehmen.

Ganzen Beitrag lesen

Bundesrat stimmt dem Kassengesetz zu - Die Neuerungen im Überblick
Mi, 21 Dezember 2016

Mit Beratungen im Bundestag am 15.12.2016 hat das lange Ringen um die Details des Kassengesetzes ein Ende gefunden. Tags darauf stimmte der Bundesrat dem Gesetzentwurf zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen zu. Der DStV gibt einen Überblick über die Neuerungen.

Ganzen Beitrag lesen

Erbschaftsteuerreform 2016 - Das müssen KMU-Berater beachten
Di, 13 Dezember 2016

Die Erbschaftsteuerreform 2016 beschert Betroffenen eine Reihe komplexer Neuregelungen. Da Verwaltungsvermögen dem Grundsatz nach voll zu besteuern ist, wird das Thema Erbschaftsteuer künftig deutlich an Relevanz zunehmen. Auch Berater kleiner und mittlerer Unternehmen sollten sich intensiv mit den Neuerungen auseinandersetzen, um ihren Mandanten mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können.

Ganzen Beitrag lesen

Achtung: Ab 1.1.2017 wird die Identifizierung des Mandanten für Steuerberater noch wichtiger!
Fr, 09 Dezember 2016

Die Identifizierung des Mandanten wird ab 1.1.2017 noch wichtiger. Durch die Modernisierung des Besteuerungsverfahrens ist eine neue steuerliche Haftungsnorm für den Fall der Verletzung der Identifizierungspflicht in das Gesetz aufgenommen worden.

Ganzen Beitrag lesen

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Altersvorsorge statt Sorge vor dem Alter?!
Mi, 07 Dezember 2016

Attraktiver und einfacher soll die betriebliche Altersversorgung sowie die Riester-Rente mit dem Referentenentwurf eines Betriebsrentenstärkungsgesetzes werden. Jedoch besteht bei den steuerlichen Maßnahmen noch Nachbesserungspotenzial. Dieses zeigt der DStV in seiner Stellungnahme auf. In diesem Zusammenhang fordert der DStV auch, dass ein steuerlicher Dauerbrenner endlich angegangen wird.

Ganzen Beitrag lesen

Regierungsentwurf zur erweiterten Verlustverrechnungsmöglichkeit bei Körperschaften: Mit kleinen Anpassungen Großes erreichen
Mi, 07 Dezember 2016

In seiner Stellungnahme forderte der DStV einzelne Nachbesserungen am Regierungsentwurf zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften. Die geplante erweiterte Verlustverrechnung darf Betroffene nicht schlechter Stellen als bestehende Regelungen. Ein Teilerfolg konnte erreicht werden.

Ganzen Beitrag lesen

Andauernde Rechtsunsicherheit beim Reihengeschäft – DStV fordert europarechtskonforme und praxistaugliche Lösung
Di, 06 Dezember 2016

Um das Thema Reihengeschäft ist es ruhig geworden. Seit dem BMF-Diskussionsentwurf zu einer Änderung der Regelungen hat sich scheinbar nicht viel bewegt. Der DStV forderte nun im Rahmen einer Podiumsdiskussion eine baldige Lösung. Die Praxis verdient eine europarechtskonforme Neuregelung, die zugleich praxistauglich ist. Doch die lässt weiterhin auf sich warten.

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz - StUmgBG)
Mo, 28 November 2016

DStV-Stellungnahme S 14/16 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MdB SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs für das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz verbunden mit der Gelegenheit zur schriftlichen...

Ganzen Beitrag lesen

Gesetzentwurf zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und zur Änderung anderer Gesetze (Betriebsrentenstärkungsgesetz)
Do, 24 November 2016

DStV-Stellungnahme S 13/16 an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie das BMFSehr geehrter Herr Görgen,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des oben genannten Referentenentwurfs des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Bundesministeriums der...

Ganzen Beitrag lesen

„Kassenrichtlinie 2010“: Für Altgeräte läuft die Zeit ab
Mi, 16 November 2016

Das Weihnachtsgeschäft wird auch in diesem Jahr wieder die Kassen klingeln lassen. Derweil steht bei vielen Unternehmern die Kasse selbst als Posten auf der Einkaufsliste. Grund dafür ist das Auslaufen der Übergangsregelung aus der „Kassenrichtlinie 2010“ zum 31.12.2016. Doch nicht nur Kassen sind davon betroffen.

Ganzen Beitrag lesen

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften
Fr, 11 November 2016

DStV-Stellungnahme S 12/16 an MdB Dr. Murmann/ BundestagSehr geehrter Herr Dr. Murmann,in Vorbereitung auf die öffentliche Anhörung im Finanzausschuss des Bundestages nimmt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) gern die Gelegenheit wahr, zu vorgenanntem Gesetzentwurf der...

Ganzen Beitrag lesen

Änderung des UV-Meldeverfahrens ab 2017: Lohnnachweis digital
Fr, 04 November 2016

Ab dem 1.1.2017 wird das bisherige Lohnnachweisverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung durch den digitalen Lohnnachweis abgelöst. Bereits ab dem 1.12.2016 ist der verpflichtende Stammdatenabgleich möglich. Steuerberater, die für ihre Mandanten SV-Meldungen durchführen, benötigen hierfür die Zugangsdaten ihrer Mandanten.

Ganzen Beitrag lesen

Folgen von fehlerhaften Zulagenbescheiden der Zulagenstelle für Altersvermögen in der Einkommensteuerveranlagung
Di, 25 Oktober 2016

DStV-Stellungnahme S 11/16 an die Deutsche Rentenversicherung Bund/Zentrale Zulagenstelle für AltersvermögenSehr geehrte Damen und Herren,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei...

Ganzen Beitrag lesen

Beantwortung des Fragebogens zum Konsultationspapier über ermäßigte Mehrwertsteuersätze für elektronisch erbrachte Veröffentlichungen der Europäischen Kommission
Mo, 19 September 2016

DStV-Stellungnahme S 08/16 an die Europäische Kommission - Generalvertretung für Steuern und Zollunion/Mehrwertsteuer-Referat TAXUD/C1Sehr geehrte Damen und Herren,der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60% der...

Ganzen Beitrag lesen

60. Berliner Steuergespräch zu Fragen der Gemeinnützigkeit
Fr, 16 September 2016

Im Rahmen der 60. Berliner Steuergespräche wurden Fragen der Gemeinnützigkeit im Steuerrecht, wie beispielsweise die Abgrenzung des Zweckbetriebs vom steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, diskutiert. Dabei wurde insbesondere die fehlende Rechtsunsicherheit bemängelt. Auch die strenge Rechtsfolge bei Missachtung bestimmter Vorschriften, nämlich die Aberkennung der Gemeinnützigkeit in Gänze, wurde kritisch erörtert.

Ganzen Beitrag lesen

Das Steuerrecht unter Strom - DStV zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität
Mi, 07 September 2016

Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, bis zum Jahr 2020 den CO2-Ausstoß gegenüber 1990 um mind. 40 % zu senken. Hierzu soll auch der Sektor Straßenverkehr seinen Beitrag leisten. Neben der bereits in Kraft getretenen Kaufprämie für Elektrofahrzeuge soll der Weg für flankierende Maßnahmen nun über das Steuerrecht führen.

Ganzen Beitrag lesen

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr
Do, 01 September 2016

DStV-Stellungnahme S 07/16 an den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags/Frau Ingrid Arndt-BrauerSehr geehrte Frau Arndt-Brauer,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des oben genannten Gesetzentwurfs der Bundesregierung (BT-Drs. 18/8828) sowie die Einladung zur Anhörung am...

Ganzen Beitrag lesen

BMF veröffentlicht neues Vollmachtsformular
Mi, 10 August 2016

Das BMF veröffentlichte am 1.8.2016 ein neues Vollmachtsformular. Damit schafft es u. a. die formale Voraussetzung im Zuge des ab Mitte 2017 geplanten GINSTER-Verfahrens, die Steuerkontoabfrage – ohne gesonderte Vollmacht – vornehmen zu können.

Ganzen Beitrag lesen

Der Bürokratie Zügel anlegen: Zweites Bürokratieentlastungsgesetz
Do, 21 Juli 2016

Der Gesetzgeber tritt mit dem Bürokratieentlastungsgesetz II auf die (Bürokratie-)Bremse. Welche Bürokratie belastet Steuerpflichtige und ihre Berater unnötig? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sieht vor allem Potenzial zum Bürokratieabbau im Steuerrecht.

Ganzen Beitrag lesen

Änderungen beim Nachweis über gezahlte Spenden oder Mitgliedsbeiträge
Mo, 18 Juli 2016

Der Nachweis über gezahlte Spenden oder Mitgliedsbeiträge ändert sich im Zuge der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens. Die Belegvorlagepflicht entfällt. Stattdessen trifft den Steuerpflichtigen eine Belegaufbewahrungspflicht. Weitere Neuerungen im Zusammenhang mit der elektronischen Datenübermittlung stehen bevor.

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie (Bürokratieentlastungsgesetz II)
Fr, 08 Juli 2016

DStV-Stellungnahme S 06/16 an Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/Frau RD'in Dr. KollmannSehr geehrte Frau Dr. Kollmann,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs eines Zweiten Gesetzes zur Entlastung von Bürokratie, insbesondere der...

Ganzen Beitrag lesen

DStV fordert mehr Rechtssicherheit beim Gesetzentwurf zum Schutz vor Kassenmanipulationen
Di, 17 Mai 2016

Der DStV begrüßt grundsätzlich die Gesetzesinitiative. In seiner Stellungnahme S 05/16 sowie in Gesprächen mit MdBs kritisiert er aber Rechtsunsicherheiten, Abweichungen zu den GoBD sowie ein Recht der Finanzverwaltung zur Einsichtnahme, welches Steuerberater bei Nachschauen betreffen dürfte.

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen sowie Entwurf einer Technischen Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen
Mo, 25 April 2016

DStV-Stellungnahme S 05/16 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MdB SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung der Referentenentwürfe eines Gesetzes sowie einer Technischen Verordnung zum Schutz vor Manipulationen an digitalen...

Ganzen Beitrag lesen

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: DStV erhöht Druck auf das starre Fristenkonzept
Mi, 13 April 2016

Um das dicke Brett, das erheblich zu Lasten von Beratern und Steuerpflichtigen gehende Regelungspaket zur Abgabe von Steuererklärungen, weiter zu bohren, sensibilisierte der DStV maßgebliche Entscheidungsträger des Bundestages. Im Verbund mit den Dachverbänden der Lohnsteuerhilfevereine reichte er zudem eine Eingabe zur öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses ein, die die Betroffenheit von Beratern und Steuerpflichtigen aufzeigt und Lösungsvorschläge mit Augenmaß anbietet.

Ganzen Beitrag lesen

Öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens - Regelungspaket zur Abgabe von Steuererklärungen (gemeinschaftliche Stellungnahme)
Mo, 04 April 2016

DStV-Stellungnahme S 04/16 gemeinschaftliche Stellungnahme mit den Dachverbänden der Lohnsteuerhilfevereine an Mitglieder des Finanzausschusses des Deutschen BundestagsSehr geehrte Damen und Herren Abgeordneten,der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur „Modernisierung des...

Ganzen Beitrag lesen

Neues von der Arbeitshilfe zur Kaufpreisaufteilung
Di, 15 März 2016

In jüngster Vergangenheit trieb die Arbeitshilfe zur Kaufpreisaufteilung viele Steuerberater um. Im Massenverfahren wird mit Pauschalisierungen, Annahmen und Vereinfachungen gearbeitet. Doch die Finanzämter sind an die Ergebnisse nicht gebunden.

Ganzen Beitrag lesen

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
Mo, 14 März 2016

DStV-Stellungnahme S 03/16 an Mitglieder des Finanzausschusses des Deutschen BundestagsSehr geehrte Frau Horb,haben Sie erneut vielen Dank für das am 22.02.2016 geführte Gespräch zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“ nebst der...

Ganzen Beitrag lesen

Orwell’s „1984“ und Steuern: Automatischer Informationsaustausch und Steuerprofiling
Mi, 02 März 2016

Orwell schildert in seiner bekannten Dystopie „1984“ einen totalitären Überwachungsstaat. Von einem „totalen Fiskalüberwachungsstaat“, wenn nicht die Interessen von Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen gleichermaßen berücksichtigt werden, sprach Prof. Dr. Johanna Hey auf einer Veranstaltung des ifst zum Thema „Weltumspannender automatischer Informationsaustausch und Steuerprofiling“.

Ganzen Beitrag lesen

Pensionsrückstellungen im Niedrigzinsumfeld – Aktuelle Entwicklungen
Mi, 02 März 2016

Die anhaltende Niedrigzinsphase führt bei vielen Unternehmen zu hohen Pensionsrückstellungen in der Handelsbilanz. Immer wieder kam die Diskussion um eine Anpassung der entsprechenden Regelungen auf. Auch im Rahmen der 58. Berliner Steuergespräche wurde die bestehende Problematik thematisiert.

Ganzen Beitrag lesen

DStV erreicht Übergangsregelung für Blockheizkraftwerke
Fr, 12 Februar 2016

Die Bemühungen des DStV sind von Erfolg gekrönt: Übergangsweise kann ein BHKW auch als selbstständiges bewegliches Wirtschaftsgut qualifiziert werden, wenn für dessen Anschaffung im Jahr 2013 oder 2014 bereits einen IAB gebildet wurde. Die Anschaffung oder Herstellung muss dann vor dem 1.1.2017 erfolgen.

Ganzen Beitrag lesen

Die bewegte Lieferung im Reihengeschäft: Auf der Suche nach Rechtssicherheit
Do, 11 Februar 2016

Wenn es auch sehr zu begrüßen ist, dass das BMF die Regelungen zur Bestimmung der bewegten Lieferung im Reihengeschäft aufgrund der bestehenden Rechtsunsicherheit anpassen möchte, so besteht hinsichtlich der Details noch Nachjustierungsbedarf. Der DStV zeigt in seiner Stellungnahme auf, welche Anpassungen im Sinne der Rechtssicherheit und Klarheit berücksichtigt werden sollten.

Ganzen Beitrag lesen

BMF-Diskussionsbeitrag zur umsatzsteuerlichen „Bestimmung der bewegten Lieferung in einem Reihengeschäft“
Di, 09 Februar 2016

DStV-Stellungnahme S 02/16 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MR van NahmenSehr geehrter Herr van Nahmen,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des fachlichen Diskussionsbeitrags für eine mögliche Änderung des § 3 UStG hinsichtlich der Regelungen zur Bestimmung der bewegten...

Ganzen Beitrag lesen

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens – DStV im Gespräch mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD
Mi, 20 Januar 2016

Zum Auftakt des parlamentarischen Verfahrens setzte der DStV im Fachgespräch mit MdB Lothar Binding erste Impulse für die anstehenden Erörterungen über den Regierungsentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens.

Ganzen Beitrag lesen

DStV-Anregungen zu BFB-Vorschlägen zum Bürokratieabbau
Fr, 15 Januar 2016

DStV-Stellungnahme S 01/16 an den Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB)/ Frau Dr. Stephanie BauerSehr geehrte Frau Dr. Bauer, anliegend erhalten Sie die gewünschten DStV-Anmerkungen sowie Ergänzungen zu dem am 08.01.2016 übermittelten BFB-Positionspapier zum Bürokratieabbau...

Ganzen Beitrag lesen

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Elektronisches Verfahren in Verwaltungsanweisung gegossen
Do, 14 Januar 2016

Der (DStV) hatte in der Vergangenheit bereits einige Erfolge im Kirchensteuerabzugsverfahren verbuchen können. Diese finden sich nun in einem Entwurf eines gleich lautenden Erlasses der obersten Finanzbehörden der Länder wieder. Dazu hat der DStV kürzlich Stellung genommen (Stellungnahme S 15/15).

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines gleich lautenden Erlasses der obersten Finanzbehörden der Länder – Elektronisches Verfahren zum Kirchensteuerabzug bei Kapitalerträgen
Mo, 21 Dezember 2015

DStV-Stellungnahme S 15/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MR Dr. Rolf MöhlenbrockSehr geehrter Herr Dr. Möhlenbrock,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs des gleich lautenden Erlasses der obersten Finanzbehörden der Länder zum elektronischen...

Ganzen Beitrag lesen

ELStAM-Hotline ist ab 2016 passé – Wer hilft künftig weiter?
Di, 15 Dezember 2015

Die ELStAM-Hotline wird zum 31.12.2015 eingestellt. Das BMF hat Informationen ausgegeben, wer künftig für allgemeine Anfragen zuständig ist.

Ganzen Beitrag lesen

Steuerberaterverband Sachsen feiert 25-jähriges Jubiläum
Mo, 07 Dezember 2015

Am 23.2.1990 wurde der Steuerberaterverband Sachsen gegründet. Es war die Gründung des ersten freiberuflichen Verbandes in der ehemaligen DDR. Nunmehr wurde das Jubiläum gefeiert.

Ganzen Beitrag lesen

Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kaufpreisaufteilung)
Mi, 25 November 2015

Bundesministerium der FinanzenSehr geehrter Herr Ministerialrat Hensel,zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage für Absetzungen für Abnutzung von Gebäuden i. S. d. § 7 Abs. 4 bis 5a EStG ist es in der Praxis häufig erforderlich, den Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück auf das...

Ganzen Beitrag lesen

Der Kampf für eine KMU-gerechte Erbschaftsteuer - DStV-Präsident im Gespräch mit MdB Güntzler
Do, 15 Oktober 2015

Wie lässt sich die anstehende Erbschaftsteuerreform KMU-gerecht ausgestalten? Hierüber sprach DStV-Präsident Elster mit dem Berufskollegen und Bundestagsabgeordneten Güntzler.

Ganzen Beitrag lesen

Multilaterale Betriebsprüfungen: Eine erste Bilanz
Mo, 12 Oktober 2015

Das ifst lud zu einem Kolloquium zum Erfahrungsaustausch über multilaterale Betriebsprüfungen ein. Hintergründe und Rahmenbedingungen wurden skizziert und Erfahrungen aus der praktischen Arbeit der Pilotprojekte laufender multilateraler Betriebsprüfungen vorgestellt.

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
Do, 24 September 2015

DStV-Stellungnahme S 13/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MD SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens verbunden mit der Gelegenheit zur...

Ganzen Beitrag lesen

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des BundesverfassungsgerichtsEmpfehlungen der Ausschüsse des Bundesrates
Mo, 21 September 2015

DStV-Stellungnahme S 12/15 an PKM Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen BundestagHerr MdB Christian Frhr. von StettenSehr geehrter Herr Freiherr von Stetten,haben Sie vielen Dank für die Einladung zum 5. Gespräch mit dem Parlamentskreis Mittelstand der...

Ganzen Beitrag lesen

BMF-Diskussionsentwurf zur Abgrenzung einer Berichtigung nach § 153 AO von einer strafbefreienden Selbstanzeige (DStV im Verbund mit den Spitzenverbänden der deutschen gewerblichen Wirtschaft)
Fr, 28 August 2015

DStV-Stellungnahme S 11/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich MiseraSehr geehrter Herr Dr. Misera,die Spitzenverbände der deutschen gewerblichen Wirtschaft sowie der Deutsche Steuerberaterverband begrüßen ausdrücklich, dass die Finanzverwaltung das...

Ganzen Beitrag lesen

Zinsen auf Investitionsabzugsbetrag heizen den BHKW-Betreibern ein
Mi, 26 August 2015

DStV nimmt Stellung zum Beschluss der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder über die ertragsteuerliche Beurteilung von Aufwendungen für die Anschaffung eines BHKW und weist auf Fälle hin, die durch diesen Beschluss unverhältnismäßig benachteiligt werden.

Ganzen Beitrag lesen

Überarbeitung der amtlichen Muster für Vollmachten im Besteuerungsverfahren
Do, 20 August 2015

DStV-Stellungnahme S 10/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MR MetznerSehr geehrter Herr Ministerialrat Metzner, haben Sie vielen Dank für die Übersendung der amtlichen Muster für Vollmachten im Besteuerungsverfahren verbunden mit der Gelegenheit zur schriftlichen...

Ganzen Beitrag lesen

Beschluss der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder zur ertragsteuerlichen Beurteilung von Aufwendungen für die Anschaffung eines Blockheizkraftwerkes
Di, 18 August 2015

DStV-Stellungnahme S 09/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Frau MR MeurerSehr geehrte Frau Ministerialrätin Meurer, wir nehmen Bezug auf den oben genannten Beschluss und regen dringend einen Billigkeitserlass für die Zinsen aus der Auflösung des Investitionsabzugsbetrags...

Ganzen Beitrag lesen

Vorlagebeschlüsse des Bundesfinanzhofs zur Einheitsbewertung von GrundvermögenAktenzeichen: 1 BvL 11/14, 1 BvL 12/14 sowie 1 BvL 1/15
Fr, 14 August 2015

DStV-Stellungnahme S 08/15 an das Bundesverfassungsgericht/ Herrn Vorsitzender Prof. Dr. KirchofSehr geehrter Herr Professor Dr. Kirchhof, für die Gelegenheit, zu den vorgenannten Verfahren Stellung nehmen zu dürfen, möchten wir uns bedanken. Diese Möglichkeit nehmen wir hiermit...

Ganzen Beitrag lesen

Für Blockheizkraftwerke wird es ertragsteuerlich heiß
Mo, 27 Juli 2015

Blockheizkraftwerke (BHKWs) werden entgegen der bisherigen Verwaltungsauffassung wie ein wesentlicher Bestandteil des Gebäudes behandelt. Vertrauensschutz wird für alle vor dem 31.12.2015 angeschafften, hergestellten oder verbindlich bestellten BHKWs gewährt.

Ganzen Beitrag lesen

Erhöhung des Grundfreibetrags: Alles wär“ gut, wär“ kein Aber dabei
Mo, 20 Juli 2015

Der Bundesrat hat dem Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags am 10.7.2015 zugestimmt. Der DStV wirft einen Blick auf die fortwährende „Stellschraube“ Grundfreibetrag.

Ganzen Beitrag lesen

Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen: Stellungnahme des DStV und ein neues BMF-Schreiben
Mo, 06 Juli 2015

Der DStV vertritt in seiner Stellungnahme S 07/15, dass die Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen erst in Betracht kommt, wenn die Leistung vertraglich vereinbart war und vom Auftraggeber abgenommen wurde. In der Folge erging ein neues Schreiben des BMF.

Ganzen Beitrag lesen

Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen
Mi, 01 Juli 2015

DStV-Stellungnahme S 07/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MD SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell, der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 14.05.2014 (Az.: VIII R 25/11, BStBl 2014 II, S. 968) entschieden, dass die Gewinnrealisierung bei Planungsleistungen...

Ganzen Beitrag lesen

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts
Fr, 26 Juni 2015

DStV-Stellungnahme S 06/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MD SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die...

Ganzen Beitrag lesen

Mitgliederversammlungen des DStV und des DStI in Hannover
Mi, 24 Juni 2015

Die diesjährigen Mitgliederversammlungen des DStV und des DStI fanden am 19.6.2015 statt. Der gastgebende Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. hatte in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover eingeladen.Grußwort des niedersächsischen FinanzministersDer...

Ganzen Beitrag lesen

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer geht in die 2. Runde: Und endlich wird’s einfacher!
Di, 23 Juni 2015

Die Neuregelung des Kirchensteuerabzugsverfahrens hat in 2014 für viel Wirbel gesorgt. Wer bislang unter eine Ausnahmeregelung fiel und dem komplizierten Registrierungs- und Zulassungsverfahren über das BZSt-Portal entgehen konnte, hat nunmehr die Möglichkeit, einen vereinfachten Verfahrensweg zu nutzen.

Ganzen Beitrag lesen

Erbschaftsteuer „3.0“ - DStV-Präsident im Gespräch mit dem BMF über den Referentenentwurf
Di, 16 Juni 2015

DStV-Präsident Harald Elster erörterte mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Dr. Michael Meister (MdB), am 10.6.2015 die ersten Problembereiche des Entwurfs. Der Referentenentwurf enthält nach Auffassung des DStV zwar positive Ansätze. Im Detail wirft die Vorlage aber noch eine Vielzahl von Fragen auf.

Ganzen Beitrag lesen

Abbau der kalten Progression: Was lange währt, wird endlich gut?
Di, 16 Juni 2015

Der DStV begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts vom 3.6.2015 außerordentlich. Mit den Überlegungen geht die Koalition in die richtige Richtung. Allerdings bleibt ein Wermutstropfen.

Ganzen Beitrag lesen

Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen
Fr, 29 Mai 2015

Die Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen sind von allen Unternehmen, die bilanzieren und Abschlagszahlungen für Werklöhne in Rechnung stellen, zu beachten. In einem Schreiben an die Bundesarchitektenkammer hat das BMF eine Übergangsfrist für die Anwendung eingeräumt.

Ganzen Beitrag lesen

Erbschaftsteuer „3.0“ – Einigung zwischen Bund und Ländern in Sicht?
Di, 12 Mai 2015

Information zum aktuellen Sachstand zur Reform des Erbschaftsteuergesetzes

Ganzen Beitrag lesen

Erbschaftsteuer „3.0“ – Die Diskussion ist eröffnet
Do, 19 März 2015

In seiner Stellungnahme zu den BMF-Eckpunkten zur Reform des Erbschaftsteuergesetzes begrüßt der DStV das Anliegen einer minimalinvasiven und verfassungsfesten Reform. Mit seinen Überlegungen bringt er sich frühzeitig in die Diskussion ein und zeigt praxisrelevante Denkanstöße auf.

Ganzen Beitrag lesen

Eine runde Sache? BMWi-Eckpunkte zur Bürokratieentlastung in Gesetzentwurf gegossen
Di, 17 März 2015

Mitte Dezember 2014 hatte das Bundeskabinett mit dem Papier „Eckpunkte zur weiteren Entlastung der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie“ 21 Maßnahmen zum Abbau von Bürokratiebelastungen beschlossen. Verschiedene der darin enthaltenen Vorschläge sollen nun mit dem sog. Bürokratieentlastungsgesetz umgesetzt werden.

Ganzen Beitrag lesen

BMF-Eckpunkte zur Reform des Erbschaftsteuergesetzes
Mo, 16 März 2015

DStV-Stellungnahme S 05/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn Bundesminister der Finanzen Dr. SchäubleSehr geehrter Herr Bundesfinanzminister Dr. Schäuble, mit Blick auf die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Erbschaftsteuergesetzes sowie die dem Vernehmen nach Mitte Mai...

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines Gesetzes zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie (Bürokratieentlastungsgesetz)
Fr, 13 März 2015

DStV-Stellungnahme S 04/15 an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/ Frau RgD Glückert/ Herrn MR HöferSehr geehrte Frau Regierungsdirektorin Glückert,sehr geehrter Herr Ministerialrat Höfer,obgleich der o.g. Entwurf eines Gesetzes zur Entlastung insbesondere der...

Ganzen Beitrag lesen

GzUdPe-ZollkodexAnpG: DStV-Anregungen zur geplanten Neuregelung bei Investitionsabzugsbeträgen
Do, 12 März 2015

Der DStV begrüßt in seiner Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Protokollerklärung zum ZollkodexAnpG die geplante Abschaffung des Funktionsbenennungserfordernisses beim Investitionsabzugsbetrag nach § 7g EStG. Doch auch die Anhebung der Betriebsgrößenmerkmale ist dringend geboten.

Ganzen Beitrag lesen

Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Protokollerklärung zum Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften
Di, 10 März 2015

DStV-Stellungnahme S 03/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MD SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell,haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines Gesetzes zur Umsetzung der Protokollerklärung zum Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den...

Ganzen Beitrag lesen

Die Modernisierung des Besteuerungsverfahrens gewinnt an Kontur
Mo, 16 Februar 2015

In seiner Stellungnahme zum Bund-Länder-Konzept zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens begrüßt der DStV, dass die grundlegenden Neuerungen in einem so frühen Stadium zur Erörterung stehen. Neben positiven Maßnahmen sieht er aber auch konkreten Nachbesserungsbedarf.

Ganzen Beitrag lesen

Diskussionsentwurf „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“
Di, 10 Februar 2015

DStV-Stellungnahme S 02/15 an das Bundesministerium der Finanzen/ Herrn MD SellSehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell, haben Sie vielen Dank für die Gelegenheit zum von Bund und Ländern erarbeiteten Diskussionsentwurf zur „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“ Stellung...

Ganzen Beitrag lesen

E-Bilanz: BMF informiert über den aktuellen Sachstand
Mi, 04 Februar 2015

Am 30.1. hatte das BMF zum Forum E-Bilanz eingeladen. Im Mittelpunkt standen der aktuelle Sachstandsbericht über die Entwicklung des Projektes E-Bilanz sowie die bereits gewonnenen Erfahrungen bei der Übermittlung der E-Bilanzen.

Ganzen Beitrag lesen

Mitglied des Deutschen Steuerberaterverbandes
StBdirekt
IWW Institut / Einspruch Aktuell
© 2012-2016 StBV - Steuerberaterverband Westfalen-Lippe e.V. - Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008